Veranstaltungen SwissBoardForum


Jahresprogramm 2019



VR-Zirkel Mittelland - Der Staat als Aktionär, das Unternehmen als Spielball der Politik?

Der Wille des Mehrheitsaktionärs hat praktisch immer Auswirkungen auf die Ausrichtung des Unternehmens. Doch inwiefern beeinflussen politische Strömungen unternehmerische Entscheide, wenn der Staat (Mehrheits-) Aktionär ist?

Werden Verwaltungsrat und Unternehmen zum Spielball der Politik oder können sie ihre unternehmerische Freiheit bewahren? Welche speziellen Herausforderungen beinhaltet ein solches VR-Mandat sowohl im Alltag und als auch in der Krise und wie verändert der Staat als Aktionär die Zusammenarbeit im VR?

Diese und weitere Fragen erörtert Nationalrat Urs Gasche in seinem Impulsreferat. Als Nationalrat und alt Regierungsrat des Kantons Bern, Verwaltungsratspräsident der BKW FMB Energie AG und Rechtsanwalt weiss er aus eigener Erfahrung wieviel Einfluss die Politik nehmen will und kann, mit welchen besonderen Herausforderungen sich der Verwaltungsrat eines solchen konfrontiert sieht und inwiefern sich jedes Verwaltungsratsmitglied seine Unabhängigkeit bewahren sollte. Der anschliessende Erfahrungsaustausch erlaub den Teilnehmern ihre Sichtweise und Lösungsansätze zu diskutieren.

Kosten
Für sivg-Mitglieder kostenlos, Nicht-Mitglieder bezahlen CHF 90.00.

Die definitive Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie per E-Mail. Nur Abmeldungen bis 48 Std. vor Kursbeginn werden zurückerstattet.

Datum
25.03.2013, ab 18.00 Uhr Eintreffen der Teilnehmer, Beginn 18.15 Uhr

Ort
Vatter Business-Center, Bern

Teilnehmerliste


ZURÜCK